Sansibar -Schnorcheln

CYMERA_20160219_112450Während meinem Aufenthalt auf Sansibar war ich natürlich auch schnorcheln… 2 mal. Das erste mal war bei Mnemba und da ich noch nie vorher schnorkeln war, war es garnicht so einfach – hatte Probleme mit dem Schnorchel, das Ventil ließ entweder zu viel Wasser rein oder verschloss komplett, sodass ich keine Luft mehr bekam. Aber ich habe es dann doch irgendwie hinbekommen.

CYMERA_20160219_105107Nach 1,5 Stunden Fahrt mit dem Hoteleigenen Fahrer, kamen wir in Mnemba an. Einige Boote parkten an dem weißen Sandstrand, dahinter das Türkisfarbene Meer. Was ein atemberaubender Ausblick ❤ Die Gruppe und ich liefen zu einem kleinen Boot mit orangenem Dach. Nach 15-20 Minuten erreichten wir unser Ziel, zogen die Strassenklamotten aus, das Schnorchelset an (Schnorchel, Brille; Flossen) und sind dann ins Wasser gesprungen. Dort sah ich einige kleine Fische, Korallen und einen Haufen Seeigel. Alles in allem was es ein lustiger Tag. Aber der nächste Trip war besser:

An einem anderen Tag buchten wir eine ganztägige Schnorchel- Tour “Safari Blue”. Es war eine ca. 1Stunde Fahrt – teilweise durch den Busch. Das Boot wartete in einer kleinen süßen Bucht, aber aufgrund des steinigen Bodens, war es uns nicht leicht, das Boot zu erreichen.Endlich erreichten wir es und sobald alle Personen und Kisten an Board waren, schipperten wir wieder ca. 1Stunde zu einer Sandbank – war ganz schön voll aber ok. Dort hatten wir einen kleinen Brunch mit Früchten und “Stoney Tangawizi” (tanzanianische Ingwer-Limo). Nach noch einer Stunde verliessen wir die Sandbank und konnten endlich schnorcheln. Diesmal hat der Schnorchel mit mir kooperiert, aber die Brille ließ Wasser rein 😦 und zu allem Überfluss verabschiedete sich die Batterie der GoPro-Kamera. Aber das Riff war überragend, jede Menge Fische und wunderschöne bunte Korallen <3. Nach einer Weile verließen wir auch diesen Platz und schipperten zu einer unbewohnten Insel zum Mittagessen – eine große Auswahl von Hummer, Garnelen, Oktopus, Tunfisch dazu: Reis und Gemüse – einfach köstlich und super lecker. Danach schauten wir uns einen riesigen Baobab an und fuhren zum Hotel zurück.

CYMERA_20160210_082950Und lasst mich euch eins sagen: Vergesst auf keinen Fall eure After-Sun-Creme mitzunehmen. Ich habe mir an beiden Schnorchel-Trips den Rücken ganz schön verbrannt and es war nirgendwo After-Sun-Creme aufzufinden.

CYMERA_20160219_105409

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s