Florida – Ausflug nach Ft. Myers

PSX_20170430_110120Throwback in den letzten April… Ich habe festgestellt, das ich vor lauter umziehen, die Posts ueber meine Reisen gestoppt haben. Jetzt will ich das aber nachholen. 😉 Also immer noch in Jacksonville and was ich unternommen habe, nachdem ich alleine weitergereist bin…

Und da war ich also – an der Greyhound Station in Jacksonville, wartend auf den Bus nach Orlando. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht genau wo ich hin wollte, ausser ans Meer. Im Bus dann endlich die Entscheidung – es geht nach Ft. Myers.

PSX_20170430_114132

In Orlando hatte ich eine Uebernachtung, ich war so platt, das ich einfach nur noch ins Motel bin. Am morgen gabs dann erstmal ein super leckeres “American Breakfast” – oh wie ich Pancakes und Bacon liebe ❤ Gegen Mittag hat der Motel- Manager, nett wie er war, mich an die Greyhound Station gefahren. Einige lange Stunden spaeter bin ich dann endlich in Ft. Myers angekommen.

An dem Abend war ich wirklich gluecklich im Bett zu liegen. Fuer den naechsten Tag habe ich mir dann ein Auto gemietet und hab mich auf gemacht Ft. Myers zu entdecken… Zuerst habe ich mir die Ford & Edison Estates angeschaut – fuer Vintage fans ist es super schoen. Jede Menge verschiedene Pflanzen und Blumen. Und die Haeuser… im Viktorianischen Stil. Etwas von ich nur traeumen kann. Antike Moebel, Grammofone und diese wundervollen Schaukeln auf der Terrasse, teilweise mit Meerblick. Auch ein paar von Henry Fords ersten Fahrzeugen waren in eine der Garagen geparkt.

Danach habe ich versucht ein paar Manatees im Manateepark zu sichten, leider ohne Erfolg. Also war der naechste Stopp die Stadt und vor allem der Hafen. Dort habe ich ein super Restaurant entdeckt, das ich wirklich nur empfehlen kann “Joes Crab Shack”. Ich habe einen Tisch direkt am Fenster bekommen, mit Hafen- Blick und der Sonne schoen waermend an meiner Seite. Und das Essen war traumhaft lecker. Als Vorspeise (natuerlich) entschied ich mich fuer Miesmuscheln in Weisswein- Sosse und als Hauptgang gab es Shrimps in einer Guaven-Rum-Marinade mit Mango-Reis – oh ich kann es immer noch schmecken und riechen, wenn ich die Augen schliesse und daran zurueck denke.

In den naechsten Tagen bin ich nach Sanibel Island and Ft Myers …….. aber mehr davon in meinem naechsten Post (der wird definitv kein ganzen Jahr auf sich warten lassen 😉 )

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s